Wir bieten zertifizierte, beglaubigte und legalisierte Übersetzungen an

Beglaubigte Übersetzung

Wir nehmen Ihnen die Ungewissheit in Bezug auf Beglaubigung Ihrer Dokumente weg. Sie wissen nicht, wohin sie gehen müssen, und wen nachfragen? Wenn Sie mit diesem Szenario konfrontiert sind, brauchen Sie nicht weiter zu suchen. Language Linx hilft Ihnen sowohl mit der zertifizierten, als auch mit der beglaubigten Übersetzung. Language Linx hat alle Kompetenzen, die Sie benötigen, um Sie in die richtige Richtung zu bringen.

Warum benötigt man eine beglaubigte Übersetzung?

Beglaubigte Dokumentenübersetzungen werden in der Regel von Nichtregierungsorganisationen wie Arbeitgebern, Schulen, Universitäten, Einwanderungs- und Visumdiensten und Versicherungsunternehmen verlangt.

Andere Fälle, in denen eine beglaubigte Übersetzung gebraucht sein kann:

  • Antrag auf das Studium an einer Universität
  • Bewerbung
  • Ein- oder Auswanderungsantrag
  • Einen Ausländer in Österreich heiraten
  • Das Vorliegen von einer Scheidungsurkunde für eine neue Eheschliessung
  • Vorbereitung von den Dokumenten für eine Patentanmeldung
  • Übersetzung von technischen Bedienungsanleitungen

Es gibt zahlreiche Dokumente, die eine Beglaubigung erfordern, je nach Art Ihrer Bewerbung und individuellen Umständen, müssen Sie möglicherweise beglaubigte Übersetzungen von folgenden Dokumenten vorweisen: Geburts-, Heirats-, oder Scheidungsurkunde, akademische Zeugnisse, Schulabschlussnachweis, Arbeitsnachweis oder medizinische Berichte; Regulierungsdokumente wie Vollmacht, Verträge oder Versorgungsrechnungen.

Was ist eine Zertifizierung?

Nach der Übersetzung Ihres Dokuments werden wir den Übersetzer bitten, das Dokument mit eigenem Stempel zu bescheinigen und ein separates Zertifikat zu erstellen, das bestätigt, dass das Dokument von einem qualifizierten Übersetzer übersetzt wurde, und dass es eine wahrheitsgemäße und wirklichkeitsgetreue Übersetzung des Originaldokuments ist. Alternativ können Ihre übersetzten Dokumente von Language Linx intern zertifiziert werden. Wir werden ein Zertifikat vorlegen, das bestätigt, dass die Übersetzung von einem qualifizierten Übersetzer durchgeführt wird und eine wahrheitsgemäße und wirklichkeitsgetreue Übersetzung des Originaldokuments ist. Wenn eine Organisation eine gewisse Art der Zertifizierung verlangt, ist dies ebenso kein Problem für uns.

Was ist eine Beglaubigung?

Notariell beglaubigte Übersetzungen werden oft von staatlichen und juristischen Stellen verlangt. Dieses Verfahren kommt öfter vor als eine Zertifizierung und versteht unter sich, dass entweder ein Übersetzer oder Language Linx zu einem öffentlichen Notar, wie zum Beispiel Anwalt, kommt, und eine schriftliche Erklärung zu unterschreibt, dass das Dokument eine wahrheitsgemäße und wirklichkeitsgetreue Übersetzung des Originaldokuments ist. Der Notar bestätigt dann die Übersetzung mit dem offiziellen Firmenstempel.

Was ist eine Legalisierung?

Dieses Zertifizierungsniveau ist in der Regel erforderlich, wenn Dokumente an ausländische Behörden außerhalb Europas vorgelegt werden, die die Haager Konvention einhalten. In der Regel sind dies Dokumente über eine Eheschließung im Ausland, Adoptions-, Bewerbungs- oder Visumsantrag. In allen Fällen sind Originaldokumente erforderlich, und das Verfahren ist einer Beglaubigung ähnlich, außer die beglaubigten Dokumente werden an die österreichischen Botschaften und Konsulate oder Präsidenten von Zivilgerichten erster Instanz zur Überprüfung geschickt. Sie stellen dann eine Apostille oder ein Dokument zur Verfügung, die bestätigen, dass der Unterschrift des Notars vollständig genehmigt ist. Dokumente, die eine Legalisierung benötigen, sollten so früh wie möglich eingereicht werden, da die Legalisierung einige Wochen dauern kann.

TOP